Mariannes Austausch in England

Hallo, ich bin Marianne, 16 Jahre alt, und gehe ab Januar 2017 für 3 Monate mit Partnership International nach England. Nachdem ich in London schon die Tower-Bridge, den Wachtwechsel am Buckingham Palace und die Oxfordstreet gesehen habe, freue ich mich, endlich das richtige Alltagsleben kennen zu lernen. Ich bin gespannt auf die englische Kultur, die Menschen, die Schule und auf alles was mich dort sonst noch erwarten mag…

Meine Vorbereitungen auf meinen Austausch

Inzwischen ist es Dezember und es dauert nicht mehr lang, bis meine Zeit in England beginnt. Mit dem ersten Advent und dem Beginn der Vorweihnachtszeit bemerke ich nun auch, wie schnell die Zeit verflogen ist. In bald einem Monat fliege ich schon nach England – meine Aufregung und Vorfreude steigen von Tag zu Tag.

familie-marianneDie Vorbereitungen sind momentan noch sehr technisch; Versicherung, Bank, Abmeldungen hier und dort … Seit einer Woche stehen die Flugdaten fest und bald bekomme ich die Informationen zu meiner Gastfamilie und der Schule.

Vor einem Monat war das Vorbereitungsseminar in Köln. Dort habe ich die anderen Teilnehmer kennen gelernt und habe viele äußerst interessante Informationen und Hilfsmittel bekommen. Es ging von ganz elementaren Alltagsdingen wie Wäsche waschen und die Benutzung der Verkehrsmittel bis hin zu Landeskunde und Hilfestellungen zu Herausforderungen wie Heimweh. Das wahrscheinlich Wichtigste, das wir dort gelernt haben, war, dass es während des Austauschs keine Probleme sondern nur Herausfordungen gibt, die es zu bewältigen gilt.

Nun beginnt auch die Zeit, in der ich mich schon von Menschen,
die ich nicht so häufig sehe, verabschieden muss und bei allen Dingen, die ich neu anfange, überlegen muss, ob das noch zu schaffen ist und es sich überhaupt noch lohnt …In einer ruhigen Minute stelle ich mir manchmal den ersten Schultag oder die Ankunft in der Gastfamilie vor – alles ganz fremd. Und dann denke ich daran, wie es danach sein muss, wenn das, was einem so fremd erschien, dein Leben ist.

Obwohl ich weiß, dass ich meine Freunde und Familie, vor allem meine kleine Schwester, vermissen werde, freue ich mich schon riesig, in das mir noch Unbekannte zu reisen und England und seine freundlichen Menschen endlich richtig kennen zu lernen.

Victoria Schur
Bei Fragen helfe ich
gerne weiter!
Telefon: 0221-913 97 33