Privat­­schule
USA

Lebe und lerne mit unserem Austauschprogramm Privatschule USA für drei, fünf oder zehn Monate in den USA. Du besuchst als Austauschschüler eine unserer Partnerschulen in privater Trägerschaft und lebst bei einer Gastfamilie in der Nähe Deiner Gastschule. So hast Du die einzigartige Möglichkeit, gleichzeitig das Schulleben an einer privaten High School und das amerikanische Familienleben kennenzulernen. Deine Privatschule in den USA wird Dir ein breites Fächerangebot und eine moderne Ausstattung bieten.

American Way of Life.

Familienleben.

Während Deiner Zeit in den Vereinigten Staaten wirst Du bei einer Gastfamilie wohnen.

Neben traditionellen Familien mit beiden Elternteilen und mehreren Kindern melden sich auch alleinerziehende Eltern, Patchworkfamilien oder Ehepaare ohne Kinder als Gastfamilie. Viele Gastfamilien im Programm Privatschule USA nehmen auch zwei internationale Gastschüler bei sich auf, einfach weil sie ein großes Interesse an internationalen Begegnungen haben. Du kannst Dich in diesem Fall darauf freuen, neben der amerikanischen noch eine weitere Kultur kennenzulernen.

SS_FM_USA_4
SS_HF-USA_1
SS_FM_USA_1
SS_HF-USA_2
SS_HF-USA_3
SS_HF-USA_4
SS_HF-USA_5
SS_FM_USA_5
SS_FM_USA_2
SS_FM_USA_8
SS_FM_USA_6
SS_FM_USA_7
SS_FM_USA_9
SS_FM_USA_10
SS_FM_USA_11
SS_FM_USA_12
previous arrow
next arrow

Unsere Partnerschulen.

In unserem Programm Privatschule USA arbeiten wir mit zehn Partnerschulen zusammen. Auf der Karte siehst Du, wo sie sich befinden.

Übrigens: Viele unserer Partnerschulen vergeben Stipendien auf ihre Schulgebühren. Um das jeweilige Stipendium zu erhalten, muss kein gesondertes Stipendienverfahren durchlaufen werden, unsere Teilnehmenden erhalten die Stipendien automatisch.

Alle Infos zur Privatschule in den USA
auf einen Blick.

Du hast die Qual der Wahl: Entscheide Dich im Programm Privatschule USA entweder für unser Basispaket, das bereits alles Wichtige enthält, oder für das Sorglospaket, das Dein Programm noch entspannter macht. Informiere Dich über die Voraussetzungen und lies nach, wie sich die Kosten zusammensetzen.

Das bringst Du mit.

  • 15 – 18,5 Jahre bei Ausreise, ab 14 Jahren auf Anfrage
  • befriedigende schulische Leistungen
  • keine 4 in Englisch
  • gute Englischkenntnisse
  • Grundimpfschutz
  • Du sprichst Deutsch
  • Du kommst aus Europa
  • Du kannst einen vollständigen Covid-19-Impfschutz vorweisen

Dauer

3 Monate (Trimester)


5 Monate (Halbjahr)


10 Monate (Schuljahr)


Verlängerung auf Anfrage

Häufige Fragen zur Privatschule in den USA.

Dann sind die USA genau richtig für Dich. An vielen amerikanischen Schulen wird das Gemeinschaftsgefühl großgeschrieben. Schüler identifizieren sich stark mit ihrer Schule und ihren Projekten. Zum School Spirit gehört auch das Unterstützen der eigenen Sportteams bei Wettkämpfen, das Engagement bei einem oder mehreren der zahlreichen Clubs oder Sportarten und das Mitmachen bei Schulveranstaltungen wie Fundraising, Volunteering oder Homecoming.

Deinen Stundenplan legst Du, meistens kurz vor Schulbeginn oder an Deinem ersten Schultag, zusammen mit Deiner High School fest. In der Regel musst Du Englisch, Mathe und Geschichte belegen und kannst dann noch mehrere weitere Kurse frei wählen. Keine Sorge, die Schulleitung, die Koordinatoren für Austauschschüler Deiner Schule oder auch Deine Gastfamilie können Dir bei der Auswahl helfen.

Auf jeden Fall! In den USA ist es üblich, den ganzen Tag in der Schule zu verbringen, da man am Nachmittag die Möglichkeit hat, Sport zu machen oder in Schulclubs mitzuwirken.

Du hast weitere Fragen? Dann schau doch mal in unsere umfangreiche FAQ zum Thema Schüleraustausch. Wir haben auch zwei Hilfeseiten speziell zu den Themen Versicherung in den USA und Flug in die USA.

Impressionen & Erfahrungsberichte

Slide
Schülerstimmen USA 18/19

Ich bin sehr froh, dass ich mich für eine Privatschule entschieden habe. In Deutschland bin ich auf eine Public School gegangen und habe dadurch sozusagen beide Erfahrungen gemacht. Jede Schule hat seine Vor- und Nachteile. Aber am Ende zählt nur, wie wohl du dich fühlst. Ich selbst fühle mich nirgendwo besser aufgehoben als in der Colorado Springs School.

Slide
Schülerstimmen USA 18/19

Die Watershed School ist meiner Meinung nach eine Schule, die wie für Schüler aus dem Ausland gemacht ist. Man wird akzeptiert und man muss nicht Angst haben, dass man ausgelacht wird, wenn man mal etwas nicht richtig sagt. Ganz im Gegenteil.

Slide
Schülerstimmen USA 18/19

Ich habe die Northstar Academy besucht. An meinem ersten Tag war ich sehr aufgeregt. Diese Ängste haben sich jedoch bald als unbegründet erwiesen, da mir sowohl viele freundliche Lehrer und auch Schüler die Schule gezeigt haben und mir jegliche Fragen beantwortet haben. Ich bin froh, dass ich mich für diese Schule entschieden habe.

previous arrow
next arrow