Gastfamilie
werden

Jetzt Gastfamilie werden! Wir suchen zu jeder Zeit weltoffene Familien, die Lust haben, sich auf das gemeinsame Abenteuer Schüleraustausch einzulassen. Heißen Sie für drei, fünf oder zehn Monate die Welt bei sich willkommen und nehmen Sie einen Gastschüler auf.

Die Welt willkommen heißen.

Gründe.

Gastfamilie werden lohnt sich!

  • Eine neue Kultur kennenlernen. Ihr Gastkind aus den USA, Italien oder Kolumbien bringt Geschichten und Tradition aus einem anderen Land mit.
  • Der Langeweile „Adieu“ sagen. Durch Ihr Gastkind erleben Sie Deutschland und das eigene Familienleben einmal ganz anders.
  • Schüleraustausch ermöglichen. Sie geben einem Jugendlichen die Chance, Deutschland kennenzulernen.
  • Internationale Freundschaften schaffen. Die Verbindung zwischen Familien und Schülern hält oft ein Leben lang und über alle Distanzen und Grenzen.
SS_HF_1
SS_HF_3
SS_HF_16
SS_HF_19
SS_HF_2
SS_HF_4
SS_HF_5
SS_HF_6
SS_HF_7
SS_HF_8
SS_HF_9
SS_HF_10
SS_HF_11
SS_HF_12
SS_HF_13
SS_HF_14
SS_HF_15
SS_HF_17
SS_HF_18
previous arrow
next arrow

Übrigens: Hier können Sie Erfahrungsberichte unserer Gastfamilien lesen.

Häufige Fragen.

Wichtig ist uns vor allem, dass Sie Toleranz und Interesse an der Kultur des Gastkindes mitbringen. Außerdem braucht Ihr Gastkind ein eigenes Bett und eine Möglichkeit, sich zurückzuziehen und in Ruhe Hausaufgaben zu machen. Wohnort, Alter, Wohnungs- oder Hausgröße, das (Nicht-) Vorhandensein eigener Kinder etc. spielen keine Rolle.

Unsere Schüler kommen aus den USA, Kolumbien und Italien und bleiben für fünf oder zehn Monate in Deutschland.

Sie können sich aussuchen, ob Sie Ihr Gastkind für seinen gesamten Aufenthalt von fünf oder zehn Monate aufnehmen möchten, ob Sie nur für einen Teil der Zeit, zum Beispiel drei oder fünf Monate zur Verfügung stehen oder ob Sie eine sogenannte Willkommensfamilie für die ersten paar Wochen sein möchten. Auch als Notfallfamilie können Sie einspringen, wenn ein Schüler seine Gastfamilie wechseln muss und wir noch keine neue langfristige Familie gefunden haben. Manchmal benötigen wir auch Ferienfamilien, die einen Jugendlichen während der bereits vorab gebuchten Urlaubsreise der permanenten Gastfamilie bei sich aufnimmt.

Viele weitere Fragen haben wir in unserer FAQ für Sie zusammengestellt.

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine E-Mail und wir beraten Sie gern zu unserem Gastfamilienprogramm.

Victoria Schur

Telefon: 0221-913 97 33
vshur@partnership.de

Wiebke Tary

Telefon: 0221-913 97 33
wtary@partnership.de

Lena Westermeier

Telefon: 0221-913 97 33
lwestermeier@partnership.de

Impressionen & Erfahrungsberichte

Slide
Gastfamilienstimmen 18/19

Wir freuen uns auf unsere restliche gemeinsame Zeit mit unserem Gastkind und wissen jetzt schon, dass es viele Tränen geben wird, wenn sie wieder nach Hause muss. Wir haben uns gegenseitig so ins Herz geschlossen, dass wir mit Sicherheit wissen, dass es ein Wiedersehen geben wird.

Slide
Gastfamilienstimmen 16/17

Uns ist aufgefallen, wie viel offener wir als Familie durch unsere Gastkinder geworden sind. Es macht uns Freude, andere Menschen in unser Leben zu lassen und wir sind deswegen bei PI gern als Gastfamilie und Betreuer für Gastfamilien aktiv.

Slide
Gastfamilienstimmen 18/19

Eigentlich war geplant, für 5 Monate Gastfamilie zu werden. Aber nachdem unser PPP-Stipendiat da war, war sehr schnell klar, dass wir ihn für die vollen 10 Monate seines Programms bei uns aufnehmen möchten.

previous arrow
next arrow