Erfahrungs­berichte
Gast­familien

Lesen Sie die Erfahrungsberichte von Gastfamilien aus den letzten Jahren! Jedes Jahr kommen rund 70 Schüler aus den USA, Kolumbien und Italien zu uns nach Deutschland. Sie gehen hier für fünf bis zehn Monate zur Schule und leben in einer Gastfamilie. Ein paar der Familien aus den letzten Jahren haben mit uns über ihre Erfahrungen gesprochen.

Übrigens: Auch unsere Austauschschüler aus Deutschland, die mit uns in die USA, nach Kanada, England oder Irland reisen, schreiben regelmäßig Berichte. Schauen Sie gern vorbei!

The world is our home.

Videos.

Sie möchten noch mehr sehen? Mehr Videos von Schülern und Gastfamilien finden Sie in der Playlist auf unserem Youtube-Channel.

Erfahrungsberichte der Gastfamilien.

Gastfamilien im Fokus: Michael bedankt sich bei Gastfamilie Becker

Michael aus den USA bedankt sich bei seiner Gastfamilie.

Gastfamilien im Fokus: Gastvater Paul Stenzel erzählt

Bei einem Telefonat erzählt Herr Stenzel von seinen schönsten Gastschülererfahrungen.

Familie Mickler und Gastschülerin Valentina aus Kolumbien über ihre gemeinsame Zeit

Schneller als wir schauen konnten, war das halbe Jahr vorbei. Valentina ist für uns wie eine zweite Tochter geworden und fehlt uns jetzt sehr. Wir haben fast täglich Kontakt mit ihr und auch ihren Eltern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Familie Geyer über die Feiertage bei ihrer ehemaligen Gastschülerin Araceli

Familie Geyer hat ihre ehemalige Austauschschülerin Araceli in Los Angeles besucht und dort bei ihrer Familie gelebt. Lest hier mehr über ihre Erfahrungen!

Familie Flotzinger über ihre Zeit mit Gastschüler Ryan

Familie Flotzinger hat auch über Ryans zehnmonatigen Aufenthalt hinaus ein neues Familienmitglied hinzugewonnen. In diesem Gespräch haben sie uns von ihren Erlebnissen und Erfahrungen erzählt.

Eriks Schüleraustausch in Deutschland

„Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass man, insbesondere als Schüler, an einem Austausch zur Vertiefung der Erfahrungen im kulturellen, politischen und familiären Bereich teilnehmen kann. Daher möchte ich einen ganz herzlichen Dank an die Bundestagsabgeordneten richten, die in den letzten 35 Jahren die Finanzierung für das Parlamentarische Patenschafts-Programm zur Verfügung gestellt haben.“

Haben Sie noch Fragen?

Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail und wir beraten Sie zu unserem Gastfamilienprogramm.